Bei unserem Saatguttausch beeindruckt auch immer wieder die Kreativität…

Wir machen mit bei den Saatgutbibliotheken, einer Kooperation von Land Niederösterreich, „Treffpunkt Bibliothek“, „Natur im Garten“ und „Arche Noah“.

Tausche Saatgut und fördere die Vielfalt!

So geht´s:

  • Saatgut auswählen (nach dem Motto: give a little, take a little)
  • zuhause aussäen (im Garten oder Blumentopf)
  • nach dem Verblühen neues Saatgut ernten und trocknen lassen
  • Samen verpacken und beschriften
  • Saatgut in die Bibliothek bringen

Die Auswahl von Saatgut ändert sich laufend: Tomaten, Gurken, Kohl, Blumen für Schmetterlinge…

Bitte nur samenfestes Saatgut bringen und kein F1 Hybridsaatgut, da sonst der Nachbau enttäuschend verlaufen wird. –> „Wissenswertes zum Saatgut“

Neben dem Saatgut finden sich in unserem Saatguttausch-Bereich auch Säanleitungen für ausgewählte Pflanzen und Büchertipps zur Samengewinnung und zum Gärtnern allgemein.

Informationen zur Inanspruchnahme der Open-Access-Pauschale des FWF

Ab dem 1.1.2024 ändert sich die Förderungsmöglichkeit für Open-Access-Publikationen, die im Rahmen von durch den Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) geförderten Projekten entstehen. Ab diesem Zeitpunkt wird die Abwicklung für wissenschaftliche Autor*innen der BOKU nicht mehr über den FWF, sondern zentral über die Universitätsbibliothek erfolgen. Die Open-Access-Pauschale des FWF löst somit das bisherige FWF-Programm „Referierte Publikationen“ ab.

Die UB hat eine Info-Seite mit weiteren Details zur Inanspruchnahme der FWF OA-Pauschale eingerichtet.